3. Juli 2013

Lacke in Farbe... und bunt, diesmal ROT: Sally Hansen Cherry Drop

Hallo meine Lieben!

Heute ist die Farbe ROT dran. Die Übersicht findet ihr wie immer bei Lena und Cyw - schaut doch mal vorbei:)
- Im Briefkasten fand ich letzte Woche einen Sugar Coat von Sally Hansen. Die LE ist ab Juli in Deutschland zu kaufen und die Qualität hat mich wirklich begeistert. Vielen Dank an dieser Stelle an das Sally Hansen Team!
Ich stehe wirklich auf diese Sandlacke - mit Glitzer.
Ohne Glitzer hab ich bis dato keinen besessen, weil mir bisher keiner so wirklich gefallen hat... Auch diesen hier hätte ich mir sicher im Laden nichtmal näher angesehen, aber auf den Nägeln gefällt er mir erstaunlich gut.
Ich besitze so ungefähr 30?! rote Lacke, aber da ich diesen hier gerade trage hab ich mich für ihn entschieden... Wobei das wirklich gemein ist, wenn ich da z.b. an meinen p2 cranberry denke... Der begleitet mich schon jahrelang... Den kennt ihr übrigens schon von diesem Post, auch wenn er nicht namentlich erwähnt wurde, aber da es ihn sowieso nicht mehr zu kaufen gibt würde es in etwa garnichts bringen ihn euch zu zeigen...

Sally Hansen Sugar Coat Cherry Drop 300
Was ich wirklich süß finde ist, dass der "Zucker" der auf das Fläschen gedruckt wurde eine rauhe Oberfläche hat, sodass man die Konsistenz des Lackes auch direkt fühlen kann. Finde die Idee super für Leute, die sich nichts darunter vorstellen können.

Sally Hansen Sugar Coar Cherry Drop 300 - eine Schicht
Jawoll, ihr lest richtig... Das ist eine einzige Schicht. Ganz leicht schimmert noch das Nagelweiß durch, aber er ist durchaus so tragbar - natürlich ohne die Macke am kleinen Finger, die ich mir mit der Kamera reingehauen habe -.-*

Sally Hansen Sugar Coat Cherry Drop 300 - zwei Schichten
Zwei Schichten reichen hier mehr als aus. Dazu trocknet er durch das rauhe Finish sehr schnell... Was will man mehr?

Sally Hansen Sugar Coat Cherry Drop 300 - mit Topcoat
Auf dem Ringfinger seht ihr die zweite Schicht Topcoat, aber auch diese reicht nach dem endgültigen Trocknen nicht aus... Der Lack glänzt zwar ganz hübsch, aber das rauhe Finish ist fast immernoch genauso ausgeprägt wie ohne Topcoat.

Wie findet ihr ihn? Ich trage ihn jetzt schon 4 Tage und bis auf einen Hauch von Tipwear hab ich nichts zu "bemängeln" - ich bin also wirklich beeindruckt.

Kauf ich mir jetzt mehr von den einfarbigen Sandlacken? Nein, eher nicht... Ich mutiere nämlich langsam aber sicher zum Glitzer/Holo/Duo-Monster :)

Kann ich ihn euch dennoch empfehlen? Auf jeden Fall! Neben dem Roten finde ich den hellgrünen aus der LE sehr hübsch.

Ich wünsch euch einen farbenreichen Mittwoch :-*

Kommentare:

  1. sieht sehr interessant aus :)
    dann kann ich dir die neuen "sugar mat" von kiko wärmstens ans herz legen! ab ins forum ;)

    <3

    AntwortenLöschen
  2. Sehr cool, ich liebe rote Lacke :)

    Liebe Grüße♥
    miss-coeur.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Supi, dass du diese Woche wieder dabei bist :) Und der Lack ist nicht uninteressant - ich hab die mintfarbene Variante daheim und muss auch ehrlich sagen: Mit glitzerlosem Sandlack muss ich mich erst noch anfreunden...

    AntwortenLöschen
  4. Und noch ein Sandlack! Ich finde Sandlacke ohne Glitzer und PiPaPO auch mal sehr interessant, das wirkt wie Gummi oder so und ist bestimmt nicht so kratzig wie Glitzersand. Aber sandig gefällt er mir definitiv besser als mit Topcoat! ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Das Finish gefällt mir echt gut und wenn ich noch mehr Bilder von einfarbigen Sandlacken sehe, kaufe ich mir dann doch irgendwann noch einen.... ^^

    AntwortenLöschen
  6. So, nachdem ich deine Posts im Feedreader nicht angezeigt bekomme, hab ich Dich jetzt noch mal eingefügt XD Kann ja nicht angehen.

    Aber zum Lack: Ich! Muss! Ihn! Haben!! Das Rot ist sooo toll und ich mag diese Sand/Zucker/wieauchimmer-Lacke so gern XD

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jedes einzelne Kommi ♥